sakramente

Zeichen des Glaubens

Erstkommunion    

Die Feier der Eucharistie ist das zentrale Sakrament des katholischen Glaubens.

 

Die Kirche hat von Jesus Christus im Abendmahlsaal ein wertvolles Abschiedsgeschenk bekommen: „Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ sagte Jesus, als er mit seinen Jüngern das Brot brach und ihnen den Kelch reichte als Zeichen des Neuen Bundes mit Gott. Das feiern wir noch heute in jedem Gottesdienst. Wir nennen diese Mahlfeier Eucharistie.

 

In der Eucharistie empfangen wir in der Gemeinschaft in Gestalt von Brot und Wein den Leib und das Blut Christi. So ist die Eucharistie-feier zur Mitte der Gemeinschaft der Kirche geworden, zur Quelle, aus der sie alle Kraft schöpft.

 

Zum ersten Mal empfängt man die Eucharistie in der Feier der Erstkommunion. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihrem Kind dazu entschließen, dieses Sakrament empfangen zu wollen und laden zum Vorbereitungskurs auf die Erstkommunion alle Kinder der dritten Grundschulklassen herzlich ein.

 

Die Vorbereitung und Feier der Erstkommunion geschieht im Pfarrverband in Zusammenarbeit mit der Seelsorge im Franziskuswerk. Wo es möglich und sinnvoll ist, gehen Kinder mit und ohne Behinderung den Weg gemeinsam.

 

In der Vorbereitungszeit wollen wir dem Geheimnis des Glaubens auf die Spur kommen und eine gute Gemeinschaft erfahrbar werden lassen.

 

Zum Inhalt der außerschulischen Vorbereitung gehören:

 

Gottesdienste in der Vorbereitungszeit

Zur Erstkommunionvorbereitung gehören Gottesdienste, bei denen die Kinder mit der Feier der Eucharistie vertraut werden. Dabei bieten sich die Sonntagsgottesdienste an. Außerdem laden wir Sie zu den anderen Gottesdiensten ein:

 

Auftaktgottesdienst: Für alle Erstkommunionkinder mit Eltern.

Krippenfeier: Erstkommunionkinder gestalten diese mit.

Maria Lichtmess: Für alle Erstkommunionkinder mit Lichterprozession

Vorstellungsgottesdienste: In den Kirchen von Ampermoching, Heberts-hausen, Röhrmoos, Großinzemoos, Sigmertshausen

 

Gruppenstunden

Die regelmäßigen Gruppenstunden beginnen in der Regel Ende Januar. In Kleingruppen, die Gruppenmütter/-väter leiten, werden die Kinder auf die Erstkommunion vorbereitet. Dabei gehen die Kinder miteinander auf Spurensuche.

 

Themen und Inhalte der Gruppenstunden sind:

-       Wir erleben Gemeinschaft

-       Jesus sagt: Ich bin das Brot des Lebens

-       Ich bin der Weinstock – Ihr seid die Reben

-       Jesus, das Licht der Welt

-      Ich bin getauft     

 

Fest der Versöhnung

Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion gehört auch, dass sich die Kinder mit sich und ihrem Leben beschäftigen und darüber nachdenken. In diesem Alter wissen Kinder auch schon, was richtig und falsch ist. Im Rahmen des Versöhnungsfestes sind die Kinder eingeladen, sich darüber Gedanken zu machen, was sie vielleicht an Fehlern und schlechten Dingen in ihrem Leben beschäftigt. Gleichzeitig wollen wir aber auch, dass jedes Kind für sich entdeckt, was es gut kann und dass jeder Mensch ein Geschenk und wertvoll ist. Nach diesen Überlegungen darf jedes Kind in einem geschützten Rahmen mit einem Priester reden und wenn gewünscht, zum ersten Mal die Beichte ablegen.

 

Ablauf und Inhalte des Versöhnungsfestes:

Die Kinder werden tischgruppenweise zum Sakrament eingeladen und in einer kurzen Einheit eingeführt.

Während der Zeit des Wartens basteln die Kinder.

Gemeinsamer Abschluss.

Im Anschluss wird die gesamte Familie zum Kaffee ins Pfarrheim ein-geladen.

 

Erstkommunion

In einem großen Festgottesdienst feiern wir gemeinsam diese „Erste Kommunion“ und lassen am Abend in einer Dankandacht den Tag gemeinsam ausklingen.

 

Anmeldung zur Erstkommunion

Möchte Ihr Kind die Erstkommunion bei uns feiern oder haben Sie fragen, so wenden Sie sich an die Gemeindereferentin Margit Seegerer.

Ansprechpartner:

Margit Seegerer, Gemeindereferentin

MSeegerer@ebmuc.de

 

Tel:

08139-9352-43

oder Pfarrbüro:

08139-9352-12

 

 

Verantwortlich für die Erst-kommunionvorbereitung im Franziskuswerk:

 

Christine Ibler

 

08139/ 800-2002

christine.ibler@schoenbrunn.de